Gesellschaft

Endlich aktive Politik gegen Rechts?

„Die Flüchtlinge seien schuld. Warum habe Merkel sie ins Land gelassen. Damit habe die GroKo das Klima vergiftet. – Damit darf #AfD-Weidel nicht durchkommen. Pegida hat Politiker-Puppen an Galgen gehängt. Die AfD hat den Hass gegen Lübcke befeuert.“ Treffend beschreibt der ehemalige CDU-Generalsektretär Ruprecht Polenz in einem Facebook-Post am 21.06. die rechte Haltung gegenüber einem Mord. Am 02.06. wurde der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke von dem Neonazi Stephan E. mit einem Schuss in den Kopf getötet. Auf einer Bürgerversammlung 2015 hatte der CDU-Politiker denen, welche die Werte der deutschen Demokratie (dazu gehört das Recht auf Asyl) ablehnen, an Herz gelegt das Land auch verlassen zu können. Es ist davon auszugehen, dass der Mord mit dieser Äußerung in Zusammenha...

Fridays For Future – Dritter Auftakt in Halle

Fridays For Future: Eine Bewegung auf der Überholspur Fridays For Future: Was im August letzten Jahres als Protestaktion der schwedischen Schülerin Greta Thunberg begann, in welcher sie jeden Freitag die Schule bestreikte, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen, wurde in weniger als einem Jahr zu einer weltweiten Bewegung von Schülerinnen, Schüler und Studierenden. Eine Bewegung, in welcher die Jugend versuchen will ihre Zukunft zu retten, in welcher sie sich gegen die Tatenlosigkeit von Politik, Industrie und Gesellschaft angesichts des Klimawandels stemmt. Eine Jugend, welche längst als politischer Akteur auftritt und die derzeitige Politik und Gesellschaft unter Druck zu setzt. Seit dem 15. März dieses Jahres, wo Fridays For Future weltweit 1,8 Millionen junge Leute auf die Straße ...

Halle und der Umweltschutz

Letzten Freitag, am 12.04. fand in meiner Heimatstadt Halle ein weiterer Protest im Rahmen der Fridays For Future – Bewegung statt. Es waren diesmal nicht so viele Teilnehmer, wie zur europaweiten Aktion den Monat zuvor, dennoch gingen laut Veranstalter 500 junge Menschen für das Klima und unsere Zukunft auf die Straße und veranstalteten wieder lauten Protest gegen die unausgereifte Klimapolitik von Bund und Ländern. Diesmal gab es auch einen Austausch zwischen Vertretern der Bewegung und Vertretern der Stadtverwaltung und der Stadtwerke. Ein Ergebnis ist, dass Halle tatsächlich einige gute Ambitionen zum Klimaschutz vorzuweisen fähig ist, wie man der Präsentation der Stadtvertreter entnehmen kann. Doch stellt man diese Ambitionen ins Verhältnis zu diversen anderen Projekten der Stad...

Rammsteins “Deutschland” – Eine Kritik der Kritik

Rammstein hat es wieder geschafft! 10 Jahre lang war Funkstille. Nun steht ein neues Album in den Startlöchern, eine erste Veröffentlichung, erst in Form eines Teasers, welcher mit nur 36 Sekunden über die Landesgrenzen hinaus für Empörung sorgte und kurz darauf das erste veröffentlichte Lied, „Deutschland“, was zumindest die Wogen etwas glättete. Doch es bleibt ein Nachgeschmack. Ich möchte eins gleich vorweg nehmen. Wer das jetzt noch darauf pocht, dass Rammstein rechts sind und Nationalismus propagiert, will sich mit der Band offenbar nicht auseinandersetzen und kann an dieser Stelle aufhören zu lesen. Ich will mich in erster Linie mit berechtigten Kritikpunkten an dem Teaser und dem Gesamtwerk auseinandersetzen und dabei versuchen zu erkennen, was davon gerechtfertigt und was völlige M...

Offner Brief an Axel Voss und Euro-CDU zu Artikel 13

Liebe Euro-CDU, lieber Herr Voss. Ich hoffe dieser offene Brief wird Sie erreichen oder zumindest viral gehen und Ihnen den einen oder anderen Pranger vor die Füße stellen. Am Samstag standen ca. 200000 Junge Menschen in ganz Deutschland gegen Ihren neusten Irrsinn, namens Artikel 13 (bzw. jetzt 17, ich bleib hier bei der alten Bezeichnung) auf den Straßen und haben ein weiteres Zeichen dafür gesetzt, dass die Jugend politisch nicht so desinteressiert und inaktiv ist, wie seitens konservativer Politiker gern vermutet wird. Kilometerlange Demonstrationszüge kann man ignorieren, diffamieren („Bots“,“gesteuert“), jedoch nicht mehr wegdenken. Es ist eher bezeichnend für Sie, wie Sie demonstrativ an uns vorbeiregieren und destruktive Entscheidungen auf uns feuern, allen Protesten und Gegenstimm...

Fridays For Future

Eine Umweltbewegung im Aufbruch Freitag der 15.03.2019: Mehr als 200 Städte in Deutschland, 300000 protestierende Schüler bundesweit, 2000 beteiligte Städte weltweit. Alleine in meiner Heimatstadt Halle gingen 1300 junge Menschen für das Klima auf die Straße. Sogar Grundschüler waren ganz vorne mit dabei. Vermutlich ist dies sogar das erste Mal, dass diese Stadt so viele Menschen auf der Straße für etwas kämpfen gesehen hat. Mit „Fridays For Future“ entstand eine Klimagerechtigkeitsbewegung, welche von keiner politisch-gesellschaftlichen Instanz mehr übersehen werden kann. Eine riesige Jugendbewegung, gleich einem Nadelkissen auf den Parlamentssitzen konservativer und neoliberaler Politiker, von noch weiter rechts stehenden Feinden jeglichen ökologischen Denkens und Jugendkultur ganz zu sc...

Warum wir eine Antifa brauchen!

Ein Elefant steht im deutschen Raum und der Elefant heißt Antifa. Kaum ein Wort sorgt im Umgang mit rechten Ideologien für so viele Kontroversen in Deutschland. Vor allem seit dem Fall Magnitz wird die Bedeutung des Antifaschismus besonders unter dem Augenmerk der Gewaltfrage betrachtet. „Antifa“: Es ist ein Überbegriff für die Bestrebungen unterschiedlichster in Deutschland und der Welt verteilten Gruppen, gegen faschistoide, nationalistische und andere rechtsradikale Ideologien vorzugehen. Da diese Gruppen meist unter einem gemeinsamen Symbol agieren und auf Demonstrationen gegen rechts vom Auftreten her gern mit der Demonstrationstaktik „Schwarzer Block“ verwechselt werden, wird „Antifa“ oft für eine Vereinigung gehalten. Absurde Verschwörungstheorien von rechts bekräftigen dieses falsc...

Zwei Jahre Trump: Wie Rechtspopulisten Gesellschaften zerreißen

“Die Demokraten sind – um ehrlich zu sein – zu gefährlich geworden, um zu regieren. Sie sind verrückt geworden.” Sein Zeigefinger wandert an die Schläfe wie eine Pistole. “Man gibt die Macht keinem bösen, linken Mob.” Nein, dies sind nicht die Worte irgendeines radikalen Fernsehpredigers in den USA oder ewig-gestrigen Südstaaten-Republikaners in irgendeiner texanischen Kleinstadt. Dies sind die Worte des US-Präsidenten selbst und sie sind kein Ausrutscher. Es ist der allgemeine politische Ton des Präsidenten Donald Trump. Diese Rhetorik prägte bereits den Wahlkampf, welchen dieser Mann gewann. Sie ist Teil seiner Agenda, welche sich durch Angst, Aufstachelung und Spaltung ausdrückt. Die Demokraten werden durch Trump zu etwas schlimmeren als politischen Gegenspielern...

Bürger haben die Nase voll in Teutschenthal

Wie würdest du es finden, wenn du ein Haus kaufst , du aber dein Kind nicht zum spielen rauslassen kannst weil es nach wenigen Minuten wieder zurück kommt und über Magenschmerzen, Luftnot und Kopfschmerzen klagt. Alarmierend oder ? Oder Gemüse du hast in deinem Garten, Gemüse angebaut , aus Angst schmeißt du es weg, weil du nicht weißt was du isst . Klingt nach einem Endzeitfilm? Ist aber Realität in Teutschenthal und Angersdorf. Die Anwohner dieser Orte haben, ein Problem Ihnen hörte bisher niemand zu. Sie standen mit diesem Problem immer alleine da. Wir reden nicht davon das hier es zu einem nuklearen Unfall gekommen ist, sondern wir reden von Industriemüll. Der dafür sorgt das es die Teutschenthaler es vor Gestank nicht mehr aushalten und lieber weg von zuhause sind. Der Verursacher lie...

Langtagswahl in Bayern: Progressiver Aufbruch oder nur konservativer Trott im neuen Anstrich?

Letzten Sonntag wurde in Bayern gewählt und das Ergebnis ist für viele ungewöhnlich. Die eiserne Bayernpartei CSU stagniert und hat sogar ganze 10% ihrer Wählerstimmen eingebüßt und damit nicht nur ihre langjährige Alleinregierung (seit 2013) verloren, sondern sogar das schlechteste Wahlergebnis seit 1950  eingefahren. Die Partei, welche für den konservativen Geist Bayerns zu stehen meint, hat damit ein historisches Ergebnis erreicht, jedoch nicht zu ihren Gunsten. Doch das ist nicht alles, denn im Schatten des CSU-Absturzes ist eine Partei emporgestiegen und hat ebenfalls ein historisches Ergebnis im positiven Sinne erzielt. Eine Partei, welche man schon fast als Gegenstück der CSU begreifen könnte: die Grünen. Ein Raunen geht nun durch die konservativen und rechtsgerichteten Gesellschaft...

Der Hambacher Forst und die Kohle
: Wie geht es weiter mit Klima- und Umweltschutz?

Am Samstag dem 06.10.2018 wurde aus einer eigentlichen Protestdemonstration eine riesengroße Feier. Der Grund: einen Tag zuvor konnte der BUND e.V. in einem Eilverfahren von dem OVG Münster einen Rodungsstopp erwirken. Somit ist der übrige Hambacher Forst mindestens für einige Monate bis Jahre geschützt. Aus der Demonstration, bei der 20000 Teilnehmer erwartet wurde, wurde so eine der größten Partys des Jahres, mit sogar um die 50000 Teilnehmern. Man kann von einem sensationellen Ergebnis sprechen, denn es zeigt: das Thema Klima und Umweltschutz bewegt viele Menschen. Natürlich ist diese Veranstaltung nicht nur eine Party und der Kampf um den Wald noch nicht vorbei. Ein Rodungsstopp ist keine dauerhafte Absicherung für den Erhalt des restlichen Hambacher Forts und Klimaschutz und Kohleauss...

Verdopplung der Abwassergebühren der Unstrut-Finne Region vorerst vom Tisch ?

In den vergangenen Monaten hatten die Bürger der Unstrut-Finne Region wenig zu lachen. Eine schlechte  Nachricht folgte der Nächsten. Zuerst verloren 120 Mitarbeiter in der Bad Bibra ansässigen Molkerei ihre Jobs. Der Grund war angeblich die wenige Milchmenge. Bis zum Schluss kämpfte der Landrat , die Mitarbeiter der Molkerei sowie die Bürgerinnen und  Bürger der Region um den Erhalt ihrer Molkerei. Viel zu überraschend, hat den ländlich geprägten Landkreis die Meldung von der Schließung getroffen. Laut des Burgenlandkreises hatten sich über 10 Milchbauern bereit erklärt mehr Milch zu liefern. Mehr Milch bedeutet in Zahlen 41 Mio. Liter Milch . Aufgrund der niedrigen Bezahlung des Deutschen Milch Kontors (DMK ) sind 45 Mio. Liter Milch in den letzten Monaten weggebrochen. Grund genug für D...